Sie können aus Ihrem Land keine Bestellung aufgeben. United States

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

1. Geltungsbereich 

Die allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung werden mit Auftragserteilung als ausschließlich maßgeblich anerkannt. Anderslautende (Einkaufs-) Bedingungen des Kunden bedürfen der schriftlichen Bestätigung; ansonsten sind sie unverbindlich.

2. Bestellung 

Bestellungen können jederzeit über Telefon (ggf. Anrufbeantworter), Fax und Internet in handelsüblichen Mengen erfolgen. Mindestbestellmenge ist eine Kiste. Wir behalten uns vor, im Einzelfall eine Auslieferung abzulehnen. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn die Lieferadresse außerhalb des üblichen Lieferradius liegt, ein Kunde mehrfach bei versuchter Auslieferung nicht angetroffen worden ist oder bestehende Forderungen nicht begleicht.

Bestellung: 1 Tag vor Lieferung

3. Auslieferung, (Leergut-) Abholung

Lieferungen erfolgen an die vom Kunden angegebene Adresse. Anlieferort ist im Regelfall die Haus-, Büro- bzw. Wohnungstür des Kunden. Falls der Kunde die Lieferung über den Eingang hinaus wünscht, übernimmt der Kunde die Haftung für die Ware oder/und Beschädigungen vorort. Die Ware ist vom Käufer unverzüglich zu überprüfen. Bemängelungen sind nur innerhalb von 48 Stunden nach Empfang der Ware zulässig. Bei Zusendung an den Empfänger oder vorher vereinbartem Abstellen vor die Tür des Käufers geht als Risiko zu Lasten des Käufers.

Lieferung ohne Fahrstuhl:

Bis zur 2. Etage in handelsüblichen Mengen.

In die 3. Etage maximal 6 Verkaufseinheiten.

Ab 4. Etage erfolgt keine Lieferung!

Lieferung mit Fahrstuhl:

In handelsüblichen Mengen

Lieferzeiten:

Montag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr

(Samstaglieferung und individuelle Liefertermine sind nach Absprache möglich)

Lieferkosten:

3,00 € pro Lieferung

Bei Lieferungen auf Rechnung ist der ordnungsgemäße Empfang der Ware dem ausliefernden Mitarbeiter auf der Rechnung bzw. dem Lieferschein zu quittieren.

Pfand auf Leergut wird nur gewährt, wenn die Artikel von uns vertrieben werden und wenn sich die Rückgabe des Leergutes in etwa mit der Liefermenge deckt.

Bei reiner Pfandabholung ohne Neulieferung behalten wir uns vor eine Gebühr von 6,-€ zu erheben.

4. Bezahlung 

Die Bezahlung erfolgt in bar bei Lieferung der Ware. Der mit der Lieferung beauftragte Mitarbeiter ist berechtigt und verpflichtet, gegen Aushändigung der Ware zu kassieren.

Wir behalten uns vor, die Annahme von Schecks an Zahlungsstatt abzulehnen. Im Falle des Verzuges ist der Verkäufer berechtigt, bankmäßige Zinsen zu berechnen, gleichzeitig werden alle Rechnungen sofort fällig.

Bei Erstbestellern ist grundsätzlich in bar zu zahlen.

Ausnahme sind Firmen, deren Abrechnungsstelle nicht in Berlin ist. Die Mahngebühren betragen 4,-€ für jede Anmahnung einer Rechnung.

Unberechtigte Abzüge gelten als nicht fristgerecht geleistete Zahlungen.

5. Haftung 

Der Getränkelieferservice Getränke-Scholli sichert zu, dafür Sorge zu tragen, dass die auszuliefernden Waren entsprechend ihrer Eigenart sorgfältig transportiert werden. Sie übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Bestellung vollständig erfüllt wird und pünktlich bzw. in einem bestimmten Zeitrahmen erfolgt.

Wird eine über die Haus- oder Wohnungstür hinausgehende Lieferung gewünscht (z.B. in die Küche oder den Keller) übernehmen wir für etwaige Schäden keine Haftung.

6. Eigentumsvorbehalt 

Sämtliche gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus den laufenden Geschäftsverbindungen Eigentum des Getränkelieferservice Getränke-Scholli. Der Käufer ist, vom Eigenverbrauch abgesehen, berechtigt, über die Ware nur im normalen Geschäftsverkehr gegen angemessene Gegenleistung zu verfügen.

7. Datenschutz 

Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden gespeichert. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

8. Jugendschutz

Eine Bestellung und Auslieferung von Artikeln die gesetzlichen Verkaufsbeschränkungen unterliegen - insbesondere Spirituosen an nicht volljährige Personen ist nicht möglich. Zur Sicherung der Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Vorschriften ist der ausliefernde Mitarbeiter in Zweifelsfällen berechtigt, die Übergabe der Waren von der Vorlage eines Personalausweises abhängig zu machen. Bei einem Verstoß gegen die gesetzlichen Bestimmungen trägt der Kunde evtl. entstehende Kosten.

 

9. Erfüllungsort, Gerichtsstand 

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Berlin. Gerichtsstand ist Berlin

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig ab dem 01.04.2018